Leistungen

leistungen_teaser2Industrieabbruch / Abbruch
Den jeweiligen Erfordernissen entsprechend führen wir Teil- oder Komplett-Abbrüche durch. Wahlweise wird speziell bei höheren Gebäuden auch Stockwerk für Stockwerk abgetragen. Je nach Anforderung werden unter Einsatz von Longfrontbagger, Abbruchkugel, Betonbeißer, Pulverisierer oder Schrottschere verschiedene Abbruchtechniken angewandt, z.B. konventioneller Abbruch, Rückbau oder Sprengung. Die mineralischen Baustoffe (Bauschutt) werden anschließend zur erneuten Nutzung wieder aufbereitet. Entkernung
Bei der Entkernung oder Revitalisierung von Gebäuden wird dieses zum Abbruch oder Neuaufbau in den Zustand des Rohbaues zurückgebaut. Es werden dabei sämtliche Materialien, wie Bodenbeläge, Sanitäranlagen, Türen und Fenster, Heizungsanlagen, wiederverwertbare Rohstoffe etc. aus dem Gebäude entfernt.

Sanierung
Ziel der Sanierung ist es in der Regel, ein Gebäude oder Gelände für eine effizientere Nutzung oder eine neue Bebauung vorzubereiten. Gefährliche Abfälle wie Asbest, PCB, PAK, Kork, Teer usw. werden abgebaut. Hierbei wird in der Fachsprache von überwachungs-, beziehungsweise besonders überwachungsbedürftigen Abfällen gesprochen. Die fachmännische Ausführung dieser Arbeiten garantiert eine reibungslose und wirtschaftliche Wiederinbetriebnahme der Liegenschaft.

Verwertung und Entsorgung
Die bei den Abbruch- und Rückbauarbeiten entstehenden Abfälle dürfen aufgrund § 11 Abs. 2 KrW-/AbfG nicht miteinander vermischt werden.
Daher werden alle Baumaßnahmen so durchgeführt, dass die Abfälle zu einzelnen Materialgruppen wie Holzteile (Fensterrahmen, Dachbalken etc.), Metalle (Rohrleitungen, Stahlträger etc.), mineralische Stoffe (Bauschutt etc.), nichtmineralische Stoffe (Dachpappe, Isoliermaterialien etc.), asbesthaltige Baumaterialien und sonstige gefährliche Abfälle getrennt werden. Diese Stoffe werden nach ihren jeweiligen Belastungsgraden erfasst und den entsprechenden Verwertern oder Entsorgern zugeführt.

Recycling-Anlagen
Unsere mobilen Recycling-Anlagen können direkt vor Ort aufgestellt werden, um die beim Abbruch anfallenden mineralischen Baustoffe zur weiteren Nutzung zu verarbeiten. Das Recycling-Material kann hierbei in verschiedenen Größen produziert werden. Mit der Siebanlage lässt sich die Kornabstufung für die jeweilige Art der Wiederverwertung, wie zum Beispiel im Straßenbau oder für Verfüllmaßnahmen etc., entsprechend konfigurieren.

Erdbau
Die Erdarbeiten umfassen unter anderem den Aushub und die Wiederverfüllung von Baugruben aller Größen sowie die Herstellung von Lärmschutzwällen und Bodenauffüllungen wie z.B. bei Golfplätzen nebst deren Feinprofilierung. Deponiebau und Rekultivierung stellen weitere Eckpfeiler unserer Leistungsfähigkeit dar.

Transporte
Aufgrund unserer Transportgenehmigung gem. § 49 Abs. 1, § 50 Abs. 2 Nr. 1 KrW-/AbfG sind wir durch die Transportgenehmigungsverordnung autorisiert, sämtliche Abfälle bundesweit zu den entsprechenden weiterverarbeitenden oder entsorgenden Spezialfirmen fachgerecht zu transportieren.